Indischer Kochkurs mit Sudhēēsh

 

Es war ein toller Abend. Die Gäste haben viel über die Kultur und die Kulinarik Indiens gelernt. Es war eine sehr familiäre Stimmung und alle waren sehr freundlich und herzlich. Der Kurs ist sehr empfehlenswert, für Menschen die gerne kochen oder es lernen wollen. Wir freuen uns schon auf eine Wiederholung. Vielen Dank an den wunderbaren Koch Sudhēēsh.

 

Hauptgericht Kala Chana

 

Zutaten

1 Packung Kichererbsen

3-4rote Zwiebeln

4Knoblauchzehen

kleine KnolleIngwer

5mittelgrosse Tomaten

5-6kleine grüne Chilischoten

Kurkuma

Chana Masala

Korianderpulver

Fenchelpulver

Black Mustard Seed (Senfsamen schwarz)

Kreuzkümmelpulver

Garam Masala Gewürzmischung

Curryblätter

Kokosnussöl

 

Vorbereitung

  • Kichererbsen 3 Tage in Wasser einlegen bis sie treiben

  • Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden

  • Knoblauchzehen und Ingwer fein hacken

  • Tomaten vierteln

  • Korianderblätter klein hacken

  • Chana Masala und Korianderpulver in einer Schale zusammen mischen

  • Fenchel- und Kümmelpulver in einer Schale zusammen mischen

  • grüne Chilischoten in Scheiben schneiden

Umsetzung

  • Kichererbsen 20 Minuten zusammen mit Kurkuma und Salz bissfest kochen

  • Wenn die Kichererbsen gar sind abgiessen und beiseite stellen

  • Kokusnussöl in einem Wok erhitzeb

  • Senfsamen schwarz im Öl anbraten

  • dann Curryblätter und die Fenchel-Kümmelmischung hineingeben und mit anbraten

  • kurz darauf restlichen Gewürze hinzufügen und mit anbraten

  • Kichererbsen hinzufügen

  • Tomaten und etwas Salz zu den Kichererbsen hinzufügen und so lange kochen bis die Tomaten verkocht sind.

  • Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chili in einer extra Pfanne mit Kokosnussöl anbraten bis es gut riecht und die Zwiebeln glänzen. Dann zu den Kichererben dazu geben. Etwas köcheln lassen.

  • Nun Korianderblätter und ganz wenig Garan Masala (Gewürzmischung) zu den Kichererbsen hinzufügen

  • etwas Lorbeerblätter hinzufügen (3-4)

  • alles köcheln lassen bis der Reis fertig ist

 

Basmati Reis zum Hauptgericht

  • mit warmen Wasser waschen bis das Wasser klar ist

  • garen

 

Kokosnuss-Püree

 

Zutaten          

1                             frische Kokosnuss

1/4                         kleine grüne Mango

1                             Limette
eine handvoll    grüne kleine Chilischoten

20                           Cashewkerne

1 TL                       getrocknete Chilikerne

½ TL                       Chili

etwas                   Salz

2 dl                        Wasser

1 Scheibe            Ingwer

 

Vorbereitung

  • Kokosnuss öffnen, von der Schale befreien und den Inhalt in kleine Stücken schneiden

  • Mango in 5 kleine Stücken schneiden

  • Chilischoten in Scheiben schneiden

  • Ingwer zwei Stücke schneiden

  • Limette auspressen

Umsetzung

  • alle Zutaten in einen Mixer hineingeben

  • so lange mixen, bis alles püriert ist

  • in einer Schale anrichten

 

Papdam aus Linsenmehl

  • Kokusnussöl in einer Pfanne erhitzen (ca. 2 cm hoch)

  • Papdamblatt zu fritieren hineingeben

  • 2-5 Sekunden warten und das aufgegange Papdam mit einer Pinzette herausholen

  • In einer Schüssel anrichten

 

Chabati

  • ganz kurz in einer trockenen Pfanne anbraten

  • auf einem Teller anrichten

 

Fruchtsalat

 

frische Zutaten

Papaja, Mango, Ananas, Kiwi nach Wunsch

1 Zitrone            

 

Vorbereitung               

  • Papaja, Mango, Ananas, Kiwi in kleine Stücke schneiden

  • Zitrone auspressen und den Saft auffangen

Umsetzung

  • Papaja, Mango, Ananas, Kiwi in eine Schüssel geben und mischen

  • Zitrone drüber geben und untermischen

  • servieren

 

Chai

 

Zutaten

2 Packungen Milch

Kardamomblätter

Ingwer

Instant Schwarztee

Zucker

 

Vorbereitung

  • Kardamomblätter pulverisieren

  • Ingwer pürieren

Umsetzung

 

 

 

Please reload

​©  Alice Pedemonte, Surya Yoga Ayurveda

Choligass 9 8260 Stein am Rhein | Telefon +41 76 238 15 80 | alice@surya-yoga-ayurveda.ch